Prinzengarde

Im Herbst 1975 fanden sich einige junge Männer unter der Leitung von Joachim Hofmann zusammen und gründeten die Prinzengarde Lollar. Sie konnten sich damals sicherlich nicht vorstellen, welch eine Bewegung Sie damals in Gang brachten. Anfangs in der Bevölkerung vielleicht belächelt oder gar verschrien, entwickelte sich die Prinzengarde im Laufe der Jahre zu einem festen Bestandteil im Lollarer Fasching. Es war ein Kommen und Gehen, mal waren es 12, mal waren es 20 Gardisten. Die mittlerweile 25 Prinzenpaare des Carnevalvereins bedienten sich der Dienste der Prinzengarde beim Wagenbau, schmücken von Veranstaltungsräumen oder beim Begleiten zu Auftritten.

Die Garde ist immer zur Stelle.
Aber nicht nur in Lollar ist die Prinzengarde hinreichend bekannt. Auch bei auswärtigen Veranstaltungen der befreundeten Karnevalvereine ist die rot-weiße Truppe gern gesehen und hinterlässt bzw. hinterließ fast immer einen bleibenden Eindruck.

Eine ganz besondere und allseits beliebte Veranstaltung findet jedoch außerhalb der Faschingszeit statt. Auf der ehemals "Pfaffschen Wiese" hinter dem Schlackenberg steigt an Pfingsten das Gardefest, bei dem ein großer Teil der anwesenden Gäste so seine guten, oder auch weniger guten, Erfahrungen gemacht hat.

Die aktuelle Prinzengarde

Kommandeur Dennis Hofmann, Kommandeur Christop Schwalm, Offizier Kai Jakob Krämer, Offizier Dennis Korn, Gardist Lukas Bodenbender, Gardist Maximilian Kunze, Gardist Mark Braun, Gardist Phillip Nürnberger, Gardist Kevin Lumbe, Gardist Kevin Franz, Gardist Marvin Bremer, Kanonier Vincent Vogel, Kanonier Timo Jung

Die aktuelle Prinzengarde

Login